Deutschen Meisterschaften der weibl. Jugend U14 im Faustball

Am 16. und 17. März 2024 richtet der TSV Borgfeld die Deutschen Meisterschaften der weibl. Jugend U14 aus.

TSV Borgfeld richtet Faustball-DM aus

Von DSC/Weser-Kurier

Borgfeld. Sie heißen VfL Kellinghusen, TV Unterhaugstett oder SG FV 1925 Glauchau

Rothenbach/SV Groitsch und man muss sich in der Sportwelt schon ziemlich gut auskennen,

um sie zuordnen zu kennen. Dabei spiegeln diese drei Vereine neben sechs weiteren

Deutschlands Faustball-Elite der weiblichen U14 wider. Und mittendrin ist der TSV Borgfeld, der sich

 in dieser Riege zu behaupten versucht. Die Borgfelderinnen sind nämlich

Ausrichter und deshalb für die Deutschen Meisterschaften an diesem Wochenende in

der Sporthalle in der Daniel-Jacobs-Allee gesetzt.

Nachdem die Faustball-Sparte um Abteilungsleiter Dennis Walther schon mehrere

Norddeutsche Meisterschaften ausgerichtet hatte, wagte sie nun den Schritt zu den „Deutschen“.

Die Ausschreibung war noch offen, also griffen die Borgfelder zu. Zumal die eigene U1l4 mit zu den

leistungsstärksten Mannschaften im Verein zahlt. Warum also nicht einmal mit der nationalen Elite

messen, fragten sich Dennis Walther und Co. Die Vorfreude auf dieses Großevent ist spürbar. ,,Wir

müssen noch die Balance zwischen Wunsch und Realität finden“, sagt Dennis Walther.

Ihrer Außenseiterrolle sind sich die Borgfelderinnen bewusst, trotzdem verfolgten alle Spielerinnen

das Ziel, so weit wie möglich zu kommen. Walther traut es der Mannschaft zu, sich „irgendwo im

Mittelfeld“ zu platzieren. ,,Unsere U14 war da, wo sie angetreten ist, eigentlich immer gut dabei“,

sagt er. Aber eine Deutsche Meisterschaft sei eben noch eine Deutsche Meisterschaft.

Am Sonnabend beginnt ab 9 Uhr die Vorrunde, ehe am Sonntag die Qualifikationsspiele folgen.

Das Halbfinale ist für 13:00 Uhr vorgesehen, das Finale für 16:00 Uhr

Diesen Beitrag teilen:
Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner